Das Löschgruppenfahrzeug LF 10

Die Typenbezeichnung LF 10 steht für Löschgruppenfahrzeug mit einer Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000, die bei einem Nennförderdruck von 10 bar einen Nennförderstrom von 1000 l/min erzeugt.


Lösch­grup­pen­fahr­zeu­ge (LF) gibt es in ver­schie­de­nen Grö­ßen und Aus­füh­run­gen. We­sent­lich ist, das ein LF mit neun Per­so­nen be­setzt wird. Das ent­spricht ei­ner Ein­satz­grup­pe, wo­rauf die Fahr­zeug­be­la­dung aus­ge­legt ist. 

Kennzeichen: BN 2575
Typenbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 10)
BOS-Kennung: Florian Bonn 42 LF 10
Interner Rufname: LF Lengsdorf
Fahrgestell: Mercedes-Benz_Atego 1118 AFE
Motorisierung: 180 PS (132 kW) Dieselmotor
Zulässiges Gesamtgewicht: 11,0 t
Sitzplätze: 9 (einschl. Fahrer) = 1 Gruppe
Fahrzeugaufbau: Rosenbauer, Luckenwalde (Brandenburg)
Ausstattung/Beladung: Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000
Schnellangriffseinrichtung mit 50 m Schlauch 
• 4 Atemschutzgeräte, davon 2 im Mannschaftsraum
(zum Anlegen während der Fahrt)
• 1 vierteilige Steckleiter (Einsatzlänge bis 2. OG)
• 1 dreiteilige Schiebleiter (Einsatzlänge bis 3. OG)
• Weitere Informationen hier. __________________
Löschwasserbehälter: 1000 Liter
Baujahr/Anschaffung: 2006
Eigentümer: Stadt Bonn
Standort: Feuerwehrhaus Lengsdorf (Stellplatz 3)

Links zum Fahrzeug