501‑10001001‑1500 1501‑1550 1551‑16001601‑1650

1501-1550

15. Jh. | 1501-1510 | 1511-1520 | 1521-1530 | 1531-1540 | 1541-1550 | 1551 | Links

...

Braunschweig

Die ers­ten Be­mü­hun­gen, ein Feu­er mit ei­gens da­zu be­stimm­ten Per­so­nen zu lö­schen, kön­nen für die Stadt Braun­schweig bis ins Mit­tel­al­ter zu­rück­ver­folgt wer­den. Laut der ers­ten zu­sam­men­hän­gen­den Feu­er­ord­nung von 1511 wer­den da­bei vor­wie­gend Mön­che, Stein­decker und Wäch­ter zur Brand­be­kämp­fung heran­ge­zogen. In den nächs­ten Jahr­hun­der­ten wird die­ser Per­so­nen­kreis dann im­mer mehr er­wei­tert, je­doch er­we­isen sich die vie­len bei ei­nem Feu­er zu­sam­men­kom­men­den Hel­fer oft­mals als wir­rer Hau­fen, der teil­weise mehr Scha­den an­rich­tet als zur Ret­tung und Lö­schung bei­zu­tra­gen.

...

Wien

Am 28. April 1534 tritt die neue „Feuer-Ordnung der Stadt Wien“ in Kraft. Sie enthält erstmals Vorschriften für den „thurmer auff sanct Steffans thurm“ und führt damit den Wachdienst des Türmers von Sankt Stefan ein. Feuersignal durch Glockenschlag und Richtungsangabe durch Ausstecken einer roten Fahne bei Tag und einer roten Laterne bei Nacht. Dieser Dienst wurde erst 1956 eingestellt.

...

 

Links, Be­rich­te und Do­ku­men­te zur Geschichte

1501-1510

  • ............ 

1511-1520

  • ............ 

1521-1530

  • ............ 

1531-1540

  • ............ 

1541-1550

  • ............