◀ 1921-1940

1941-1960

1961-1980 ►

| 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 |
1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 |

1941

1944

In Lengsdorf boten 1944 die vorhandenen Gartenbunker keinen aus­rei­chen­den Schutz gegen die eingesetzten Sprengbomben, so dass ein Stollen in den Kreuz­berg getrieben wurde. Ähnliches gilt für Bad Godesberg: Ein von der Firma Godesia pro­jek­tier­ter hufeisenförmiger Stollen unter der Burg sollte ausschließlich für die Be­leg­schaft bestimmt sein. Angesichts fehlender Arbeitskräfte warb man später in­ter­es­sier­te Anwohner gegen Nutzungserlaubnis zur Mithilfe an.

In Beuel, wo vergleichsweise wenige Plätze in öffentlichen Luftschutzräumen und Bunkern zur Verfügung standen, setzte man notgedrungen auf die Ertüchtigung privater Keller. Die Aufwendungen hierfür erreichten immerhin 60 Prozent der im fünfmal größeren Bonn verbauten Summe.

1945

Viele Berichte von Zeitzeugen aus den Vororten Bonns erwähnen selbst er­rich­te­te Schutzräume. Eine letzte polizeiliche Überprüfung vom 20. Februar 1945 förderte eine umfangreiche Liste nicht zugelassener, aber trotz entsprechender Beschilderung bei Alarm aufgesuchter Luftschutzräume und Deckungsgräben zu Tage (Quelle: LVR, Bonn im Bombenkrieg 1939-1945).

1946

...

1950

1951

Hubert Henseler tritt 1951 aus persönlichen als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Lengsdorf zurück. Peter Nettekoven wird sein Nach­fol­ger.

1952

1952 zählt die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Lengs­dorf 21 Mit­glie­der und verfügt über 400 Meter Schlauch­lei­tung.

1957

Die Freiwillige Feuerwehr Lengsdorf feiert 1957 ihr 50-jähriges Bestehen.

1959

Am 3. Au­gust 1959 kommt es in Lengs­dorf zu ei­nem Groß­brand. Ge­gen 23:00 Uhr bricht das Feuer in zwei be­nach­bar­ten Bau­ern­hö­fen aus. Die durch den Brand ver­nich­te­te Ern­te und die Ma­schi­nen ha­ben ei­nen Wert von ca. 30.000 DM ≈ 15.340 Euro.

1960

Am 12. Dezember 1960 erhält die Nachbarwehr Duisdorf ein neues Tanklöschfahrzeug TLF 16. Das bisherige Duisdorfer LF 8 wird bei der Freiwilligen Feuerwehr Lengsdorf in Dienst gestellt.